Buchempfehlung: Life 3.0

„Life 3.0“ von Max Tegmark, 384 Seiten, 18,99 Euro, Ullstein Verlag 

„Sklavenwelt“

Der Physiker Max Tegmark warnt vor den Gefahren durch Superrechner.

Die Frage, ob superintelligente Maschinen die Macht auf der Erde übernehmen werden, ist für die Menschheit sicherlich bedeutender als die nach dem Gewinner der Bundestagswahl.

  • Möglichkeiten und Gefahren der künstlichen Intelligenz (KI) sind das Thema unter den Tech-Propheten des Silicon Valley.

Sie streiten sogar öffentlich darüber. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg etwa findet Negativszenarien zu KI „geradezu unverantwortlich“, Regulierungsbefürworter Elon Mask (Tesla) hält Zuckerberg vor, nicht viel von dem Thema zu verstehen.

Mit „Life 3.0“ kann Max Tegmark, Schwede und Physikprofessor am Massachusetts Institute of Technology, dem nun abhelfen, im November soll das Buch bei Ullstein auch auf Deutsch erscheinen.

Um es gleich vorwegzunehmen: Tegmark steht auf Musks Seite.

  • Er verknüpft den Aufstieg der Superrechner unmittelbar mit dem Schicksal unseres Planeten und malt Fluch und Segen der Technologie nahezu Science-Fiction-mäßig an die Wand:

Selbstlernende Systeme haben das Potenzial, die Menschheit zu versklaven oder auszulöschen.

Sie können aber auch helfen, den Bewohnern der ausgezehrten Erde neue Lebensräume im Weltraum zu erschließen – wenn sie „menschenfreundlich“ programmiert werden.

Was wann wie eintrifft, weiß Tegmark nicht; die Zeitspanne scheint ihm auch egal zu sein.

Wer als Leser einen Überblick über die aktuellen Fortschritte in den Labors der KI-Entwickler sucht, wird daher enttäuscht.

  • „Life 3.0“ kann als fantasievolles Manifest eines besorgten Wissenschaftlers gelesen werden, der für eine potenziell gefährliche Technologie vorsorgen will.

Das verbindet ihn mit Insidern wie Cambridge-Physiker Stephen Hawking, Skype-Gründer Jaan Tallin und (neben Musk) etlichen weiteren Silicon-Valley-Executives, die er zu seinem Netzwerk zählt.

  • Den unbekümmerten Zuckerberg degradiert „Life 3.0“ dagegen eindrucksvoll zum Naivling.

(Eva Buchhorn)

  • Aus dem manager magazin September 2017 Seite 119

 

Impressum

Kontakt

Abonnentenservice

aboservice@manager-magazin.de
Telefon: 040 3007-3400

Leserservice

mm_leserdienst@manager-magazin.de
Telefon: 040 3007-2687

Print-Redaktion

mm_redaktion@manager-magazin.de
Telefon: 040 308005-0

Online-Redaktion

redaktion_mm_online@manager-magazin.de
Telefon: 040 38080-333

 

manager magazin online

 

manager magazin new media GmbH
Ein Unternehmen der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Ericusspitze 1
20457 Hamburg

Postfach 11 10 53
20410 Hamburg

 

Sitz und Registergericht Hamburg
HRB 112 086
Umsatzsteuer-ID-Nummer
DE 269 1300 94

 

Telefon: 040 38080-333
Telefax: 040 38080-334

Chefredakteure

Sven Clausen (soc), (V.i.S.d. § 55 RStV),
Steffen Klusmann

 

Leave A Comment